Kategorie-Archiv: Aktuelles

Adventskonzert 2015, Evang. Kirche Weingarten

049_Bildgröße ändern043_Bildgröße ändern041_Bildgröße ändern010 (2)_Bildgröße ändern

Konzert zum 1. Advent 2015

Der Liederkranz Baienfurt mit seinem Männerchor und den CHORifeen als Frauenchor hatte zu einem adventlichen Konzert geladen.

Die Besucher freuten sich über ein Programm, das von beiden Chorleiterinnen, nämlich Irene Streis für den Männerchor und Kristina Stary für den Frauenchor, zusammengestellt wurde.

Der Männerchor bot Adventslieder aus dem süddeutschen Raum, aber auch Klassiker von Johann Michael Haydn und – sehr modern – von L. Farnell.

Im Wechsel mit den CHORifeen, die besonders Spirituals zu Gehör brachten, aber auch Chorstücke von Mendelssohn-Bartholdy und welche aus dem 16. Jahrhundert, war das Programm sehr abwechslungsreich gestaltet.

Lea Hansinger spielte auf ihrer Harfe ein „Bauernmenuett“ und einen „Boarischen“ – welch wunderbare Einstimmung auf die Adventszeit!

Beide Chorleiterinnen musizierten auch zusammen, Irene Streis sang u.a. den „Abendsegen“ aus Humperdincks Oper „Hänsel und Gretel“, begleitet von Kristina Stary am Klavier.

Karel Stary sang aus den Biblischen Liedern von Antonin Dvořák in der Originalsprache Tschechisch „Der Herr ist mein Hirte“ und „Singet dem Herrn ein neues Lied“, begleitet von Kristina Stary.

Ein weiteres Solo bot Karel Stary mit der Arie „Großer Herr und starker König“ aus dem Bach’schen Weihnachtsoratorium, dem sich dann beide Chöre mit „Tollite hostias“ von C. Saint-Saens anschlossen.

Pfarrer Günzler bedankte sich bei den Besuchern, die übrigens keinen Platz mehr frei ließen, für ihr Kommen und die der Kirche zugedachten Spenden zur Sanierung des Martin-Luther-Gemeindehauses. Das Lied „Macht hoch die Tür“ sangen dann alle gemeinsam und die Besucher konnten, von adventlicher Musik gestärkt, das Gotteshaus verlassen.

30. November 2015  – – – – – – – –  Bericht: W. Haag  – – – – – – – –  Foto: W. Patzner

Kristina Stary – CHORifeen unter neuer Leitung

0021NB - Kristina Stary 

Singen war schon immer ein wichtiger Bereich in ihrem Leben, sowohl im Elternhaus als auch im Kinderchor. Mit 5 Jahren begann Kristina Stary mit dem Klavierspiel. Ihr künstlerisches Fundament bildet eine klassische Konzertausbildung an der Musikhochschule Stuttgart bei Prof. André Marchand (Klavier) und Prof. Dieter Kurz (Chorleitung).

Als Pianistin mit tschechischen Wurzeln hat sie viele Stücke tschechischer Komponisten im Repertoire, ist aber auch im Jazz, Pop und Weltmusik zuhause. Ihre langjährige Erfahrung als Chorleiterin machen sie außerdem zu einer gefragten Chorbegleiterin am Klavier.

„Singen ist die ursprünglichste musikalische Ausdrucksform. Singen öffnet die Herzen und verbindet uns mit unserem tieferen Selbst.“

Von diesem Motto geführt, war Kristina Stary seit 2004 Dirigentin bei verschiedenen Popchören im Großraum Stuttgart. Regelmäßige Fortbildungen bei Bob Stoloff, Roger Treece, Reinette van Zijtveld-Lustig, Matthias Becker, Peder Karlsson, Kim Nazarian (New York Voices) und anderen vertiefen ihr Spezialgebiet Pop- und Jazzchorleitung. Zur Zeit studiert sie berufsbegleitend „Rhythmic Choir Conducting“ an der Royal Academy in Aalborg, Dänemark.

Kristina Stary ist mit mehreren Projekten als Solistin, Chorsängerin, Chorleiterin und Liedbegleiterin musikalisch aktiv.

Kontakt: Kristina Stary, Zuppingerweg 5, 88255 Baienfurt, Handy 0176 / 32 71 18 29

Email: krissist@gmx.net               www.starypiano.de

Brester Schüler zu Gast beim Liederkranz

Gelebte deutsch-belarussische Freundschaft                    Mittwoch, 7. Oktober 2015

16 Mädchen, 11 Jungen und 4 Lehrerinnen aus der Schule Nr. 20 aus Brest / Weißrussland

Besuch im Rathaus Baienfurt / Freiwillige Feuerwehr und eine Chorstunde beim Chor „CHORifeen“.

SONY DSC        SONY DSC         SAM_9208 SAM_9226    SAM_9229    SONY DSC

Adventskonzert 2014, Kath. Kirche Baienfurt

SONY DSC

S

 

 Konzert zum 1. Advent 2014 in der Kath. Kirche Baienfurt

Sängerinnen und Sänger begeisterten beim Adventskonzert in Baienfurt mit anspruchsvollen Werken. Mit alten adventlichen Weisen des Barock und Chorsätzen der Romantik, aber auch mit modernen Gospels wurde den Konzertbesuchern eine musikalische Vielfalt von Hörerlebnissen und Musikstilen geboten.

Die Dirigenten Irene Streis und H. G. Hinderberger haben mit viel Einfühlungsvermögen die Sängerinnen und Sänger zu einem beeindruckenden gemeinsamen Klangerlebnis geführt. Unterstützt wurde das Konzert von einem  Streicher-Ensemble.

Der Junge Chor feierte sein einjähriges Bestehen unter Leitung von Hans Georg Hinderberger. Dieses neue Projekt, das vom Liederkranz Baienfurt gestartet wurde, soll die Chor-Szene im nördlichen Schussental beleben.

Mittlerweile besteht der Chor aus 30 Sängerinnen, die aus Baienfurt und vielen Nachbarorten kommen.  Bei den Proben legt Hinderberger viel Wert auf stimmbildnerische Arbeit. Durch seine vielseitige Ausbildung  ist noch einiges zu erwarten. Im kommenden Jahr sollen zusätzliche Sängerinnen und Sänger geworben werden. Wir freuen uns über jeden Sänger – mit und ohne Chorerfahrung. Wichtig ist das Gespür für die Musik und Freude am Singen, sagt Hinderberger.

Begegnungsabend mit Brester Schülern / Weißrussland

SAM_6826SAM_6821                                                                    

Jährlich kommen seit nun 5 Jahren Brester Schüler / Weißrussland zur Waldorfschule nach Ravensburg. Der Liederkranz pflegt seit langem Kontakte zur Schule in Brest, und so ist es eine liebe Gewohnheit, die Schüler einzuladen.

In diesem Jahr war der Empfang besonders gelungen. Die Gemeinde Baienfurt mit Herrn Bürgermeister Binder und Herrn Liebmann waren zur Begrüßung erschienen. Den Schülern wurde  Kommune und Verwaltung vorgestellt. Sprachschwierigkeiten wurden durch die begleitenden Lehrerinnen gut gemeistert. Und dann gab es im Vereinsheim bei Speis und Trank Gespräche mit Jung und Alt.

Der Höhepunkt für die Schüler war aber dann sicher die Chorprobe, die Herr Hinderberger mit dem Jungen Chor des Liederkranz und den Schülern gemeinsam abhielt, schwungvoll und effektiv. Nach Aussage der Lehrer wurden die gelernten Lieder noch anderntags gesungen.

Die Brester Schüler konnten so nicht nur die Waldorfschule, sondern auch junge Sängerinnen kennen lernen. Sie waren begeistert, wie man bei uns die Freizeit bei Gesang verbringt, ist es doch so, daß die Schulen dort keinen Musikunterricht kennen.

Sicher kann der Liederkranz sich freuen, daß die Verständigung mit der Jugend so gelungen ist.

Gemeinsamer Hock mit Grillen / Sommerpause

P1070798P1070793P1070796P1070799P1070802P1070810

Sommerpause!!

Nach Serenadenkonzert und Marktplatzfest sind die Sänger und Sängerinnen vom Männerchor bzw.  vom Jungem Chor zum Abschluß vor den Sommerferien zu einem gemeinsamen Hock mit Grillen im Hof hinterm Vereinsheim zusammen gekommen.  Das Wetter hatte es gut gemeint und so konnte Werner Muscheid eine große Sängerfamilie begrüßen. Er bedankte sich bei den Sängerinnen und Sängern für das Serenadenkonzert und für die Mithilfe beim Marktplatzfest. Das kulinarische Angebot erfreute die hungrigen Chorsänger. Dieter Häfele hatte für ein ansprechendes Ambiente gesorgt und zum Teil auch für die musikalische Unterhaltung. Dann erklangen Lieder vom Jungen Chor und vom Männerchor des Liederkranz. Ein gelungener Abschluß vor der Sommerpause!

Hinweis:

Der Männerchor trifft sich zur Sängerversammlung am Dienstag, 26. August 2014, 19.30 Uhr. Der Junge Chor hat die erste Chorprobe nach den Ferien am 17. September 2014, 19.30 Uhr. Für das neue Projekt (Adventskonzert 30.11.2014) können noch weitere Sänger und Sängerinnen in beiden Chören mitmachen.

Näheres unter Tel.: 0751-25 914

oder www.liederkranz-baienfurt.de